Joggen auf dem Laufband: Yes or No?

LifeFitness Laufbänder mit integrierten Display und virtuellen Strecken
Hülya

Hülya

Styling Consultant bei Was anziehen? - by Hülya
Fashionista in Weiterbildung zur diplomierten Stylistin.
Hülya

Viele Jogger haben etwas gegen Laufbänder. Doch gerade im Winter sind sie eine gute Alternative. Besonders begeistert bin ich von modernen Laufbändern mit virtuellen Strecken.

Ich muss zugeben, im Moment draussen zu laufen – bei Minustemperaturen und eisglatten Wegen – ist nicht so einfach. Obwohl ich es liebe, in der Natur zu rennen, machen mich die vereisten Wege schon ein bisschen unsicher.

Es ist zwar nicht das Selbe wie draussen, aber drinnen auf einem Laufband zu laufen, kann auch Freude bereiten. Die Lifescape Laufbänder bei mir im Fitness haben eingebaute Bildschirme mit echt coolen Strecken. Mit einem Knopfdruck kann man dort Laufen wo man will. Am liebsten laufe ich dann zum Beispiel die virtuelle Grand Canyon Strecke.

Manchmal bin ich so darin vertieft, dass ich den animierten Leuten am Rand der Strecke einen echten High-Five gebe oder dann bewege ich mich, als ob ich echte Treppen steigen würde (was für andere echt merkwürdig aussehen muss)! 😂

Ich habe vor kurzem einen Artikel im Heft von Runner’s World  gelesen. Er handelte von einem Test mit dem Laufband. Runner’s World Chefredakteur Martin Grüning, der sonst nie auf einem Laufband läuft, war hingegen nicht so begeistert wie ich. 🙃 Da ich etwas Respekt davor habe, draussen zu laufen bis der Schnee weg ist, sage ich: „Everday is a good day when you run indoor.“ 😜

Bleibt Sportlich und Gesund!

Kommentar verfassen